09131 / 53 30 3-0 sekretariat@ceg-erlangen.de

CEG von A bis Z

 

Hier finden Sie alphabetisch sortiert Informationen rund um das CEG.

 

A – E F – K L – Q R – T U – Z

Absenzen

Bei allen absehbaren Abwesenheiten stellen Sie bitte einen schriftlichen Antrag auf Beurlaubung bei der Schulleitung. Bitte bemühen Sie sich, insbesondere Termine bei Ärzten oder Behörden außerhalb der Unterrichtszeit zu vereinbaren. Beurlaubungen können nur in...

mehr lesen

Angstfrei lernen

Grundidee: Bekanntermaßen hängt der Schulerfolg bei einem Kind nur zu etwa 60 % von kognitiven Faktoren (Intelligenz/(Vor-)Wissen) ab. Neben Motivation sowie Lern- und Arbeitsverhalten spielt der Faktor Angst eine wichtige Rolle. Während in den letzten Jahren – v.a....

mehr lesen

Aufenthaltsräume

Aufenthaltsräume für Schüler/-innen sind die Speiseräume Zi. N01 und N02 im Erweiterungsbau. Dort befinden sich auch Getränkeautomaten. Aus Platzgründen sind diese Räume allerdings während der Essensausgabe von 12.30 bis 13.45 Uhr den Kindern vorbehalten, die ein...

mehr lesen

Beratung – Ansprechpartner

Wir legen im Rahmen unseres Schulprofils besonderen Wert auf den Bereich der individuellen und ganzheitlichen Förderung. Daher bieten wir Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an Einzelberatung innerhalb der Schule. Neben den Fachlehrkräften sowie den...

mehr lesen

Beratungslehrerin

Mein Angebot als Beratungslehrerin richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Ich bin Ansprechpartnerin für Fragen zur Schullaufbahn (Wahl der Ausbildungsrichtung, Schulabschlüsse, Schulwechsel) Beratung zur Studien- und Berufswahl Lern- und...

mehr lesen

Besondere Prüfung

Die Besondere Prüfung stellt für Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums, die keine Vorrückungserlaubnis in die 11. Jahrgangsstufe erhalten haben, eine Möglichkeit dar, den Mittleren Schulabschluss (ähnlich dem der Realschule, der...

mehr lesen

Betriebspraktikum der 9. Klassen

Schüler/innen der 9. Jahrgangsstufe haben die Möglichkeit, im Rahmen eines dreitägigen Praktikums Erfahrungen in der Arbeitswelt Erwachsener zu sammeln. Die Tätigkeit sollte sich auf Unternehmen bzw. Betriebe und solche Einrichtungen beschränken, deren Hauptzweck...

mehr lesen

Beurlaubungen und Befreiungen

Beurlaubungen Schülerinnen und Schüler können in dringenden Ausnahmefällen (z.B. nicht aufschiebbarer Arzttermin, Familienjubiläum, Führerscheinprüfung) auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten bzw. der volljährigen Schüler/innen beurlaubt werden. In allen...

mehr lesen

Bibliotheken

Die Schülerbibliothek (N14 im 1. Stock des Erweiterungsbaus) leitet Frau Duschl. Die Stu­dienbibliothek (für Lehrer und Oberstufenschüler/-innen) führt Herr Hofmann (Zi. 326), die lernmittelfreie Bücherei Herr Dorn (Zi. K14). Die Öffnungszeiten sind auf den jeweiligen...

mehr lesen

Bilingualer Sachfachunterricht am CEG

Seit dem Schuljahr 2016/17 bietet das Christian-Ernst-Gymnasium einen bilingualen Zug im Fach Geographie für die 8. Klassen im Rahmen der schulinternen Begabtenförderung an, der seit dem Schuljahr 2017/18 in der 9. Klasse Geschichte fortgesetzt wird. Was ist...

mehr lesen

CEG Instrumental

Die verschiedenen Instrumentalklassen unserer Musik- und Instrumentallehrkräfte veranstalten in regelmäßigen Abständen (etwa einmal im Monat) kleine Vorspielabende in unserer Aula, bei denen möglichst vielen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten werden...

mehr lesen

CEG unter der Lupe

Etwa alle zwei bis drei Monate werden unter der redaktionellen Leitung von Herrn Schwarzmann und Herrn Will unter dem Titel "CEG unter der Lupe" kurze Berichte von außerunterrichtlichen Aktivitäten zusammengestellt. Die neuesten Ausgaben finden Sie unter der Rubrik...

mehr lesen

Coaching-Angebot „Ich schaff’s“

Das Coaching-Angebot "Ich schaff's" richtet sich an Schüler/innen der 9. und 10. Klassen, deren Vorrücken in die nächste Jahrgangsstufe aufgrund schlechter Leistungen gefährdet ist. Nach dem Zwischenzeugnis werden diese Schüler – nachdem in der Großgruppe Lerntipps...

mehr lesen

Cre5cendo

Das cre5cendo-Programm richtet sich an unsere 5. Klässler/innen und deren Eltern. Mit verschiedenen Bausteinen (z.B. "Angstfrei lernen", "Lernen Lernen", Buspatenschaften, Zwischenbilanzen zum Halbjahr mit Feedbackgesprächen uvm.) wollen wir den Start am Gymnasium so...

mehr lesen

Diebstahlvorbeugung, Haftung der Schule

Die Haftung der Schule und des Sachaufwandsträgers erstreckt sich grundsätzlich nicht auf Verlust oder Beschädigung von Gegenständen (z. B. Musikinstrumente, Fahrräder, Garderobe, Wertsachen). Große Geldbeträge oder wertvolle Gegenstände (z. B. teuere Füller) sollten...

mehr lesen

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist die demokratisch legitimierte Interessensvertretung aller Eltern am CEG und wird für jeweils zwei Jahre von der Elternschaft gewählt. Jede/r Erziehungsberechtigte kann sich zur Wahl stellen. Näheres zur Arbeit und zur aktuellen Zusammensetzung des...

mehr lesen

Elternsprechtag

Zweimal im Schuljahr (im November und Ende April/Anfang Mai, die genauen Termine dieses Schuljahres entnehmen Sie bitte dem Terminplan) finden allgemeine Elternsprechtage statt, bei denen die Erziehungsberechtigten in Kontakt mit den Fachlehrkräften ihrer Kinder...

mehr lesen

ESIS

Seit dem Schuljahr 2007/08 nutzen wir die Möglichkeit, Rundschreiben und andere Elterninformationen über ESIS (Elektronisches Schüler-Informations-System) an Eltern und volljährige Schüler/innen zu übermitteln. Gleichzeitig können über ESIS auch Krankmeldungen von...

mehr lesen

Ferien und unterrichtsfreie Tage

Ferienkalender 2017/2018 letzter Schultag erster unterrichtsfreier Tag letzter unterrichtsfreier Tag erster Schultag Herbstferien 2017 Fr 27.10.17 30.10.17 03.11.17 Mo 06.11.17 Weihnachtsferien 2017/18 Fr 22.12.17 27.12.17 05.01.18 Mo 08.01.18 Faschingsferien 2018 Fr...

mehr lesen

Freundeskreis

Der Verein der Freunde des Christian-Ernst-Gymnasiums ist ein eingetragener (Förder-) Verein seit 1965. Gemäß Satzung fördert er das Leben und den Ausbau der Schule. Die finanzielle Basis hierfür bilden die Beiträge der Mitglieder (Eltern und Ehemalige) und Spenden....

mehr lesen

Fundsachen

Fundsachen werden in einer Vitrine vor dem Hausmeisterbüro (Zi. E 33) ausgestellt oder können beim Hausmeister erfragt werden. Am Ende des Schuljahres werden die Fundsachen nochmals ausgestellt und dann, wenn sie nicht abgeholt werden, vorschriftsgemäß entsorgt.

mehr lesen

Hausaufgaben

Rechtliche Bestimmungen (§ 28 BaySchO): Um den Lernstoff einzuüben und die Schülerinnen und Schüler zu eigener Tätigkeit anzuregen, werden Hausaufgaben gestellt, die von Schülerinnen und Schülern mit durchschnittlichem Leistungsvermögen in angemessener Zeit erledigt...

mehr lesen

Hausordnung

Auszüge aus der Hausordnung Entsprechend der Schul- und Hausordnung dürfen weder gefährliche Gegen­stände noch solche, die den Unterricht oder die Ordnung der Schule stören können, mitgebracht werden. Wir werden solche Dinge einstweilen dem Schüler oder der Schülerin...

mehr lesen

Hausverwaltung

Unsere Hausverwaltung (Herr Butzbach, Herr Seidl) hat ihr Büro in Zimmer E34. Neben diesem Raum befindet sich ein Schaukasten mit kleineren Fundsachen, beim Verlust größerer Dinge (z. B. Jacken, Sportbeutel etc.) bitte direkt an Herrn Butzbach / Herrn Seidl wenden!...

mehr lesen

Informationsveranstaltung zum Übertritt ans Gymnasium

Am Mittwoch, dem 31. Januar 2018, findet um 19.00 Uhr im CEG eine Informationsveranstaltung zum Übertritt ans Gymnasium und speziell über die Ausbildungsmöglichkeiten des musischen Gymnasiums statt. Wir laden dazu alle Eltern herzlich ein, deren Kinder eine...

mehr lesen

Instrumentalunterricht – Musik am CEG

Das Fach Musik ist am CEG Kernfach. Hierzu gehört auch das Erlernen eines Instruments. Der Instrumentalunterricht wird in der Schule in den Randstunden und am Nachmittag erteilt. Das Musizieren in der Gruppe ist ein wichtiges Anliegen der musischen Erziehung. Daher...

mehr lesen

Intensivierungsstunden

Die Intensivierungsstunden sind ein besonderes Kennzeichen des achtjährigen Gymnasiums. Die Aufgabenbeschreibung in der Schulordnung (Anlage 2 zur GSO, Fußnote 9) lautet: Die Intensivierungsstunden sollen den individuellen Lernprozess durch gezieltes Üben, Wiederholen...

mehr lesen

Internetecke

Die im Raum 106 vom CEG zur Verfügung gestellten Computer ermöglichen den Schülern neben der Möglichkeit, verschiedene Programme zu nutzen, auch einen Zugang zum Internet. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sind folgende Regeln zu beachten: Regeln für die...

mehr lesen

Klassenelternsprecher

Jede Klasse hat die Möglichkeit zu Beginn des Schuljahres einen oder zwei Klassenelternsprecher/-innen zu wählen. Sie haben die Aufgabe, Informationen des Elternbeirates an die Eltern der Klasse weiterzugeben, Anfragen der Eltern an die Klassenleitung weitergeben oder...

mehr lesen

Klassenelternversammlungen

Im Oktober und November findet für jede Klasse der Jahrgangsstufen 5 bis 10 eine Klassenelternversammlung statt, bei der die Klassenleitung mit den Eltern die Situation in der Klasse bespricht. Bei Bedarf können auch Fachlehrer/-innen hinzugezogen werden. Zum Teil ist...

mehr lesen

Kopfläuse

Sollte bei Ihrem Kind ein Läusebefall festgestellt worden sein, informieren Sie uns bitte umgehend. Die Schule darf erst wieder besucht werden, wenn nach einer richtigen Behandlung eine Weiterverbreitung der Verlausung nicht mehr zu befürchten ist. Hierüber ist der...

mehr lesen

Krankheit – Ansteckungsgefahr

In Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Ferienlagern befinden sich viele Menschen auf engem Raum. Daher können sich hier Infektionskrankheiten besonders leicht ausbreiten. Aus diesem Grund enthält das Infektionsschutzgesetz eine Reihe von...

mehr lesen

Krankheit – Krankmeldung

Entschuldigung bei Krankheit Aufgrund der Erfahrungen mit vielen zu spät eingereichten Entschuldigungen wird eindringlich auf die Schulordnung (§ 20 BaySchO) verwiesen. Beachten Sie bitte Folgendes: Ist Ihr Kind erkrankt, verständigen Sie die Schule bitte vor 8.00 Uhr...

mehr lesen

Latinum

Bestimmungen zum Latinum im G8 (gültig seit Februar 2008) 1. Latinum (= Großes Latinum) Die Bestimmungen für den Erwerb des Latinums richten sich nach den Vorgaben der Kultusministerkonferenz. Bei der Zuerkennung des Latinums, das nur an Schulen erworben werden kann,...

mehr lesen

Leistungsnachweise, Bestimmungen der Schulordnung

Die Gymnasialschulordnung enthält die folgenden Grundsätze zu Leistungserhebungen (§ 21): (1) Große Leistungsnachweise sind Schulaufgaben. Kleine Leistungsnachweise sind schriftliche, mündliche und praktische Leistungen nach Maßgabe des § 23. In der...

mehr lesen

Leistungsnachweise, große

Regelungen zu Leistungsnachweisen im Schuljahr 2017/18 Die Lehrerkonferenz hat für die Klassen 5 bis 10 die Schulaufgaben entsprechend der Schulordnung wie folgt festgelegt: Jgst. Fach Anzahl Sonderregelungen / Modus-21-Maßnahmen 5 Deutsch 4 --- Englisch 4 ---...

mehr lesen

Leistungsnachweise, Jahrgangsstufen-Tests

In den 6., 8. und 10. Klassen werden jeweils Ende September / Anfang Oktober landesweite Testarbeiten in den Fächern Deutsch (6/8), Englisch (6/10) und Mathematik (8/10) geschrieben. Die Ergebnisse gelten als kleine Leistungsnachweise. Eine Ausnahme stellen der...

mehr lesen

Leistungsnachweise, kleine

Die Bestimmungen der Schulordnung über die kleinen Leistungsnachweise sind folgende (§ 23 GSO): (1) Mündliche Leistungsnachweise sind insbesondere Rechenschaftsablagen, Unterrichtsbeiträge und Referate. (2) Schriftliche Leistungsnachweise sind insbesondere...

mehr lesen

Mittagsverpflegung

Während der Schulzeit werden – von Montag bis Donnerstag – täglich wechselnde, ausgewogene, gesunde und schmackhafte warme Speisen in der Schulmensa angeboten. Der Speiseplan mit täglich zwei Hauptgerichten (von denen eines immer vegetarisch ist) und einer...

mehr lesen

MODUS-21

MODUS-21 war ein Kooperationsprojekt des Bayerischen Kultusministeriums und der Stiftung Bildungspakt Bayern. Der durch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und das ISB wissenschaftlich begleitete Modellversuch für unterschiedliche Schularten begann...

mehr lesen

Nachhilfe

Sie benötigen Nachhilfe für Ihr Kind? Nutzen Sie das Angebot von Schüler helfen Schülern, einer Aktion des Elternbeirats, unterstützt von der Schulleitung und der...

mehr lesen

Notenbilanz

Auf Nachfrage erhalten Eltern vom Klassenleiter einen Ausdruck zum aktuellen Leistungsstand ihres Kindes. Darin sind sämtliche Noten nach Fächern aufgeschlüsselt enthalten.

mehr lesen

Oberstufe

Die Oberstufe im achtjährigen Gymnasium G8 umfasst die Jahrgangsstufen 10 bis 12. Die erbrachten Leistungen in JGS 11 und 12 zählen wie bei der Kollegstufe des G9 zum Abitur. Die Besonderheiten der neuen Oberstufe liegen in der Stärkung der Grundlagenfächer Deutsch,...

mehr lesen

Offene Ganztagesschule

Seit einigen Jahren bietet das CEG eine Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe an, die dort auch ihre Hausaufgaben erledigen können. Mit dem Schuljahr 2009/2010 übernahm der Freistaat Bayern an staatlichen Schulen auch...

mehr lesen

Pausen

Vormittagsunterricht Nachmittagsunterricht 1. Stunde 8.00 –  8.45 Pause 13.00 – 13.15 2. Stunde 8.45 –  9.30 7. Stunde 13.15 – 14.00 1. Pause 9.30 –  9.45 8. Stunde 14.00 – 14.45 3. Stunde 9.45 – 10.30 9. Stunde 14.45 – 15.30 4. Stunde 10.30 – 11.15 Pause 15.30 –...

mehr lesen

Pausenverkauf

Der Hausmeister, Herr Kamp, verkauft in den Pausen am Vormittag (9.30 – 9.45 Uhr, 11.15 – 11.30 Uhr) belegte Brötchen und andere Pausenverpflegung in Raum E 33. Für den Getränkeverkauf stehen Automaten im Neubau zur...

mehr lesen

Praktika im Rahmen des Unterrichts

Am CEG werden im Rahmen des Unterrichts zwei Praktika angeboten: das Betriebspraktikum in der 9. Jahrgangsstufe und das Sozialpraktikum in der 10. Jahrgangsstufe. Beide finden während der schulweiten Projekttage Mitte Februar...

mehr lesen

Projekttage

Mitte Februar finden jährlich am CEG in allen Jahrgangsstufen klassenübergreifende Projekttage statt. An drei Vormittagen (Mittwoch bis Freitag) widmen sich die Schüler/innen dabei einem übergeordneten Thema in verschiedenen Arbeitsgruppen und bei Exkursionen. Die...

mehr lesen

Schließfächer

Nach Verhandlungen mit den Behörden für Brandschutz und Gebäudesicherheit ist uns erlaubt worden, im Mitteltrakt des Kellergeschosses Schließfächer aufzustellen. Das Aufstellen von Schließfächern in anderen Fluren und Geschossen des Hauses ist untersagt. Wir können...

mehr lesen

Schulbücher – Lernmittelfreiheit

Die Schulbücher sind Eigentum der Schule und müssen pfleglich behandelt werden. Alle Bücher müssen eingebunden werden, bitte verwenden Sie hierfür keine Klebefolie! Sollten sich Beschädigungen an einem Buch befinden, die bereits von einem der Vorgänger stammen, muss...

mehr lesen

Schüler helfen Schülern

Schüler helfen Schülern ist eine Aktion des Elternbeirates, unterstützt von der Schulleitung und der Lehrerschaft. Die Grundidee ist einfach: Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen (9 bis 12) geben Mitschülerinnen und Mitschülern niedrigerer...

mehr lesen

Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte

Seit vielen Jahren erfahren die am CEG im Klassen- oder Gruppenverband organisierten Schüleraustauschprogramme nach Italien, Polen und (zum ersten Mal im Schuljahr 2016/17) nach England großen Zuspruch. Zusätzlich bieten verschiedenste Verbände und Organisationen eine...

mehr lesen

Schulforum

Das Schulforum, das aus Vertretern des Elternbeirates, der SMV, des Lehrerkollegiums (derzeit Frau Dr. Kilau und Herr Cramer) und dem Schulleiter Herrn Kellner besteht, trifft sich mindestens zweimal im Halbjahr, um wichtige Angelegenheiten der Schule zu besprechen....

mehr lesen

Schulgesundheitspflege

Für die Schulgesundheitspflege (Art. 80 BayEUG) sind folgende Stellen zuständig: Gesundheitsamt, Schubertstr. 14, 91052 Erlangen, Tel. 09131/7144-0, Sprechzeiten: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr und Do 14.00 – 18.00 Uhr. Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle des...

mehr lesen

Schullandheim

Alle 5. Klassen fahren am Schuljahresende für fünf Tage (Montag bis Freitag) ins Schullandheim. 

mehr lesen

Schulordnung – GSO

Die aktuell gültige Fassung der Gymnasialen Schulordnung (GSO) finden Sie unter http://www.km.bayern.de/eltern/was-tun-bei/rechte-und-pflichten/verordnungen.html....

mehr lesen

Schulpsychologe

Seit dem Schuljahr 2016/17 bin ich als Schulpsychologe des Christian-Ernst-Gymnasiums Ansprechpartner für Schüler, Eltern und Lehrer bei pädagogisch-psychologischen Fragestellungen. Schwerpunkte meiner Beratung: Lern- und Leistungsschwierigkeiten Verdacht auf eine...

mehr lesen

Schulwechsel

Aufgrund gleicher Stundentafel in den ersten Jahrgangsstufen ist ein Übertritt an jede andere mit Englisch beginnende weiterführende Schule (etwa bei Wohnsitzwechsel) möglich, wie umgekehrt auch Schülerinnen und Schüler von anderen Gymnasien mit grundständigem...

mehr lesen

Schulwegkostenfreiheit

Schulwegkostenfreiheit besteht zum Pflicht- und Wahlpflichtunterricht der nächstgelegenen Schule einer Ausbildungsrichtung, soweit der einfache Schulweg länger als 3 km ist. Der Antrag an die Stadt oder den Landkreis (je nach Wohnort) wird nur einmal bei Eintritt in...

mehr lesen

Schulwegsicherheit

Wichtig ist es, möglichst umgehend zu bemerken, wenn ein Kind nicht rechtzeitig in der Schule bzw. zu Hause ankommt. Daher rührt die gemeinsame Aufgabe von Schule und Elternhaus, sich nach Mitteln umzusehen, wie sie Gefahren für Kinder auf dem Schulweg nach...

mehr lesen

Sekretariat

Öffnungszeiten Das Sekretariat ist während der Unterrichtszeit Montag bis Donnerstag von 7.30 – 16.30 Uhr und Freitag von 7.30 – 15.30 Uhr besetzt. Telefonische Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag: 7.30 bis 16.00 Uhr, Freitag 7.30 bis 14.00 Uhr Aufgabenverteilung...

mehr lesen

Skikurs

Die jeweiligen 7. Klassen fahren zum Skikurs nach Saalbach/Hinterglemm. Über die Informationsveranstaltung zum Skikurs und zu den Projekttagen werden die Erziehungsberechtigten per ESIS informiert.

mehr lesen

SMV

Die Abkürzung SMV steht für Schülermitverantwortung und umfasst die Schülersprecher/innen, die Klassensprecher/innen sowie verschiedene Arbeitskreise aus interessierten Schülerinnen und Schülern, die während der dreitägigen SMV-Fahrt zu Beginn des Schuljahres mit den...

mehr lesen

Sozialpraktikum der 10. Klassen

Im Rahmen der jährlichen Projekttage im Februar haben unsere Zehntklässer die Gelegenheit, ein Kurzpraktikum in einer sozialen Einrichtung (z. B. bei der Caritas, der Erlanger Tafel, der Bahnhofsmission oder einem Kindergarten) zu absolvieren, um Einblicke in...

mehr lesen

Sprachenwahl (Italienisch)

Seit 1999 kann am CEG für Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache eine der beiden bis dahin gelernten Fremdsprachen Englisch oder Latein abgelegt werden. Die Neuntklässer legen im April ihre Sprachenwahl für das 10. Schuljahr fest. Wird dabei Italienisch gewählt,...

mehr lesen

Sprechstunden 2. Halbjahr 2017/18

Schulleitung: Herr PD Dr. Kellner: n. V., Zi. 111 Herr Schirmer: Di 3 (Direktorats- und Fachsprechstunde) und n.V., Zi. 121 Herr Jentges: Do 5 (Direktorats- und Fachsprechstunde) und n.V., Zi. 113 Schulberatung: Herr Regner (Schulpsychologe): Dienstag, 8.00 - 08.45...

mehr lesen

Studienseminar am CEG

Seit dem Schuljahr 1977/78, also seit 40 Jahren, ist das Christian-Ernst-Gymnasium Seminarschule, d. h. Ausbildungsschule für Referendarinnen und Referendare. Unsere Schule steht damit in einer doppelten Traditionslinie: alle bayerischen Traditionsgymnasien sind...

mehr lesen

Theaterklasse

„Theaterklasse“ 2018/19: Was ist das? Im Rahmen des Deutschunterrichts hat die Klasse jede Woche gemeinsam eine Profilstunde Theater Was wird gemacht? Wir arbeiten gemeinsam mit unserem Körper und unserer Stimme im Raum. Wir machen Übungen und Spiele, schlüpfen in...

mehr lesen

Tutoren

Freiwillige Schüler/innen der 10. Klassen betreuen als Tutoren und Tutorinnen die neuen Fünftklässer/-innen und erleichtern ihnen dadurch das Eingewöhnen am CEG. Die Tutorinnen bzw. Tutoren begleiten „ihre“ Klasse auch bei den Wandertagen. Der Mittelstufenbetreuer...

mehr lesen

Unfallversicherung, Unfallmeldung

Über alle Veränderungen gegenüber dem regulären Stundenplan wird im Aushangkasten, der sich im Erdgeschoss im Eingangsbereich West befindet, informiert. Nur was dort steht, gilt. Die Schüler müssen vor dem Nachhausegehen dort nachschauen, ob am nächsten Tag für ihre...

mehr lesen

Unterrichtsausfall, witterungsbedingt

Ungünstige Witterungsbedingungen, insbesondere winterliche Straßenverhältnisse, können es im Einzelfall kurzfristig notwendig machen, den Schulunterricht in einzelnen oder mehreren Regionen ausfallen zu lassen.Für die Entscheidung über den Unterrichtsausfall in den...

mehr lesen

Unterrichtsschluss, vorzeitiger

Wenn eine frühere Unterrichtsbeendigung am Tag zuvor noch nicht bekannt war (z. B. bei Erkrankung eines Lehrers), halten wir die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse bis zum stundenplanmäßigen Ende des Vormittagsunterrichts im Haus. Ab der 8. Klasse gilt eine...

mehr lesen

Unterrichtstag, Pausen

  Schülerinnen und Schüler ohne Nachmittagsunterricht haben weiterhin nach der 6. Stunde, in einigen Fällen nach der 7. Stunde Unterrichtsschluss. Für alle Schüler mit verpflichtendem Nachmittagsunterricht wird entweder die Zeit von 12:15 Uhr bis 13:00...

mehr lesen

Verbindungslehrkräfte

Nach Art. 62 (7) des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes (BayEUG) werden können die Klassensprecherinnen und Klassensprecher und ihre jeweiligen Stellvertreter für jeweils ein Schuljahr eine Verbindungslehrkraft wählen. Das Schulforum kann beschließen,...

mehr lesen

Verkehrserziehung, Unfallvermeidung

Fordern Sie bitte Ihre Kinder zu verkehrsgerechtem Verhalten auf dem Schulweg auf. Viele Schülerinnen und Schüler müssen täglich zu den Hauptverkehrszeiten die Henke- oder die Fahrstraße überqueren. Ermahnen Sie Ihr Kind, die Fußgängerüberwege an den Ampelanlagen zu...

mehr lesen

Vertretungsplan

Über alle Veränderungen gegenüber dem regulären Stundenplan wird am Digitalen Schwarzen Brett, das sich im Erdgeschoss im Eingangsbereich West sowie im Erdgeschoss des Neubaus befindet, informiert. Nur was dort steht, gilt. Die Schüler müssen vor dem Nachhausegehen...

mehr lesen

Wahlkurse

Je nach dem zur Verfügung stehenden Stundenbudget, dem Angebot der Lehrkräfte und den Interessen der Schüler/innen können in jedem Schuljahr durchschnittlich 25 Wahlkurse gehalten werden. Das Angebot reicht von Chor, Orchester, Bigband und Schulspiel über Sportkurse...

mehr lesen

Zeugnisse – Vorrücken

Die Bestimmungen im Einzelnen sind der „Schulordnung für die Gymnasien in Bayern“ (GSO) zu entnehmen, die ab Schuljahr 2007/08 eine neue Form hat; wichtige Bestimmungen (z. B. Wiederholungsverbote) sind dem BayEUG (Unterrichts- und Erziehungsgesetz) zu entnehmen. Der...

mehr lesen