Seite wählen

Unterricht

 

When I learn something new – and it happens every day – I feel a little more at home in this universe, a little more comfortable in the nest.

Bill Moyers

Unterstufe - „Well begun is half done.“ (English Proverb)

In der 5. Klasse erweitern die Schülerinnen und Schüler die in der Grundschule erworbenen Kenntnisse im Wortschatz und gewinnen zunehmend Sicherheit in elementaren sprachlichen Strukturen. Von Beginn an werden sie an Englisch als Unterrichtssprache gewöhnt, so dass die Kommunikation in der Fremdsprache nach und nach selbstverständlich wird.
Es wird besonderes Augenmerk auf die Schulung der Kernkompetenzen reading, listening, speaking und writing gelegt. Gleichzeitig erfolgt eine zunehmende Reflexion und Systematisierung der grammatischen Strukturen.

In den Texten und Hör- bzw. Hör-/Sehbeispielen des Klett-Lehrwerks Green Line Bayern begegnet den Schülern authentisches Englisch in Alltagssituationen, sodass die Lernenden am Ende des ersten Schuljahres bereits grundlegende Aufgaben erfüllen können, wie z. B. nach dem Weg fragen, Urlaubspostkarten schreiben und miteinander Pläne besprechen. Im Laufe des Jahres gewinnen die Schüler auch zunehmend Einblick in Kultur, Eigenarten und Gemeinsamkeiten der verschiedenen englischsprachigen Länder.

Diese Art des Fremdsprachenunterrichts wird in der 6. und 7. Klasse mit steigendem Anspruch fortgesetzt. Hier werden Wortschatz und Grammatik systematisch erweitert, sodass ein differenzierterer Umgang mit Texten und eine erfolgreiche Kommunikation in unterschiedlichsten Alltagssituationen möglich ist. In einer mündlichen Gruppenprüfung, die am Ende der 6. Klasse eine Schulaufgabe ersetzt, können die Schüler ihre Sprechfertigkeit unter Beweis stellen. Bereits in der Unterstufe sind die Schüler in der Lage, einfache englischsprachige Lektüren zu lesen.

Mittelstufe - „Practice makes perfect.“ (English Proverb)

In der Mittelstufe werden die Kernkompetenzen stetig weiterentwickelt und die Kommunikationsfähigkeit auch in komplexeren Situationen trainiert. Um dies zu unterstützen, wird der Wortschatz themenbezogen ausgebaut und ein vertieftes Verständnis der Grammatik gefördert.

Die Schüler werden an anspruchsvollere Themen wie environment, English and American history oder problems of young people herangeführt und sollen lernen, ausgehend von den Texten Sachverhalte zu analysieren, kritisch zu kommentieren und eigene Ideen kreativ umzusetzen. Dabei wird zunehmend Wert auf Transfer und Selbstständigkeit gelegt, was Grundlage der Arbeit in der Oberstufe sein wird. Neben dem Verfassen von Texten wird weiterhin auf eine sichere mündliche Kommunikation großen Wert gelegt. Eine mündliche Gruppenprüfung in der 8. Klasse trägt diesen Anforderungen Rechnung.

Seit dem Schuljahr 2016/17 wird am CEG im Rahmen der schulinternen Begabtenförderung ein bilingualer Zug im Fach Geographie für die 8. Jahrgangsstufe angeboten, der seit dem Schuljahr 2017/18 in der 9. Jahrgangsstufe im Fach Geschichte fortgesetzt wird. Der bilinguale Sachfachunterricht findet parallel, also auch zweistündig, zu den Geographie- bzw. Geschichtsstunden der restlichen Klassen und überwiegend in Englisch statt.

Oberstufe - „To write or even speak English is not a science but an art.“ (George Orwell)

Im Englischunterricht der Oberstufe arbeiten wir mit Originaltexten zu unterschiedlichsten Themengebieten von A wie American Politics bis Z wie Zodiac. Dadurch erreichen die Schüler in den Kernkompetenzen reading, listening, speaking und writing ein – auch im internationalen Vergleich – beachtliches Niveau. Sie sind in der Lage, sich im Mündlichen und im Schriftlichen mühelos und der Situation angemessen auf Englisch zu äußern. Die Schulaufgaben der Oberstufe prüfen alle Kernfähigkeiten ab.

Die Schülerinnen und Schüler befassen sich mit aktuellen Texten aus verschiedenen Medien, bedeutenden politischen Reden, Short Stories und Dramen, klassischen Gedichten, modernen Songs und Filmen. Ausgehend von der genauen Analyse der Texte sollen unsere Schüler Sachverhalte hinterfragen und diskutieren, ihre begründete Meinung sicher darlegen können und selbstständig und kreativ mit dem jeweiligen Thema umgehen. Vermittelt werden dabei vertiefte Informationen zu Land und Leuten, Kultur und Literatur, Zeitgeschehen und Politik, was anspruchsvoll und motivierend auf das mündliche bzw. schriftliche Abitur vorbereitet.

Regelmäßig werden W- und P-Seminare zu unterschiedlichsten Themen angeboten, teilweise auch als bilinguale Seminare in Kooperation mit anderen Fächern.

Lehrkräfte

The art of teaching is the art of assisting discovery.

Mark Van Doren

  • Tanja Dikhoff
  • Bianca Fiegl (Seminarlehrerin Englisch)
  • Gregor Fisher (individuelle Auslandsaufenthalte)
  • Gesine Friedrich (English Library)
  • Helmut Haberkamm
  • Matthias Hohenberger (bilingualer Unterricht Geschichte, Erasmus +)
  • Martin Huth
  • Claudiu Iuga (Schüleraustausch London)
  • Anke Keller-Beschorner
  • Elisabeth Meißner (2. Fachschaftsleiterin)
  • Anja Menninger (Ansprechpartnerin CAE)
  • Arne Neurath
  • Angelika Oehling (English Library)
  • Renate Pfaller (bilingualer Unterricht Geografie, Erasmus +)
  • Verena Röckelein
  • Gudrun Schmitt (1. Fachschaftsleiterin)
  • Nina Zeller

Die Englischlehrkräfte werden regelmäßig durch muttersprachliche Fremdsprachenassistenzkräfte unterstützt, die den Unterricht bereichern.

Am CEG werden außerdem jedes Jahr zukünftige Englischlehrerinnen und -lehrer im Seminar von Frau Fiegl ausgebildet, von der Fachschaft betreut und auf die Praxis vorbereitet.

Internationalität

FAQs

Welches Lehrwerk verwenden wir im Englischunterricht?

Am CEG verwenden wir das Lehrwerk Green Line (Klett Verlag).

Welche Möglichkeiten gibt es neben dem Unterricht noch weitere Übungen zuhause zu machen?

Am sinnvollsten ist es, die Übungen, die bereits im Unterricht gemacht wurden, noch einmal zuhause zu wiederholen.

Darüber hinaus bietet der Klett Verlag noch folgende Hilfsmittel an:

  • Trainingsbuch Schulaufgaben
  • 99 grammatische Übungen
  • Vokabeltrainer App

Auch der digitale Vokabeltrainer Phase 6 kann eine sinnvolle Unterstützung sein.

Wird im Englischunterricht von Anfang an ausschließlich Englisch gesprochen?

Guter Englischunterricht zeichnet sich durch eine kompetente, möglichst durchgängige Verwendung der Fremdsprache Englisch aus. Wir sind der Überzeugung, dass die Fremdsprachlichkeit die Unterrichtseffizienz und den Lernertrag erhöhen. Deshalb wird nur selten und ganz gezielt ins Deutsche gewechselt.

Natürlich wird die Kommunikation in der Fremdsprache gerade im Anfangsunterricht durch den Einsatz von Mimik, Gestik und weiteren Visualisierungshilfen unterstützt, um das Verständnis zu gewährleisten.

Darf im Englischunterricht ein Wörterbuch verwendet werden?

Ab der 10. Jahrgangsstufe wird im Englischunterricht mit einem zweisprachigen Wörterbuch gearbeitet. Dieses darf dann auch in Schulaufgaben und Klausuren verwendet werden.

Das Kultusministerium stellt eine Liste der für den Unterricht genehmigten Wörterbücher zur Verfügung.

Was bietet die schuleigene English Library?

Allen lesehungrigen CEGlern steht jede Woche die English Library offen. Bereits Unterstufenschülerinnen und -schüler mit begrenztem Wortschatz haben Erfolgserlebnisse beim Lesen kurzer englischer Lektüren.

Für die Mittelstufe gibt es anspruchsvollere Lesehefte und eine vielseitige Auswahl bekannter Autoren in adaptierter Fassung.

Spätestens in der Oberstufe kann man sich am breiten Romanangebot bedienen, das für jeden Geschmack etwas bereithält.

Die English Library ist im Nebengebäude beheimatet, die Ausleihe ist kostenlos. Alle regelmäßigen, gelegentlichen und besonders auch neue Besucher sind immer herzlich willkommen.

Wie werden sprachlich begabte Schülerinnen und Schüler über den regulären Englischunterricht hinaus gefördert?

Das CEG bietet in ausgewählten Fächern und Jahrgangsstufen bilingualen Sachfachunterricht an.

Zusätzlich gibt es verschiedene Wahlkurse, die sich speziell an sprachlich begabte Schülerinnen und Schüler richten: In der Mittelstufe kann das Wahlfach English Conversation besucht werden. In der Oberstufe bereitet ein Wahlkurs auf den Erwerb des Certificate in Advanced English vor.

Außerdem besteht die Möglichkeit am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen.

Gibt es Fahrten ins englischsprachige Ausland?

Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe haben die Möglichkeit am London Austausch teilzunehmen.

Darüber hinaus organisiert das CEG auch individuelle Aufenthalte im englischsprachigen Ausland.

Englisch-Blog

Certificate in Advanced English

Certificate in Advanced English

Seit dem Schuljahr 2020/2021 bietet das CEG ein Wahlfach zum Erwerb des Certificate in Advanced English an. Das CAE ist ein lebenslang gültiges Sprachzertifikat und dient sowohl Universitäten im englischsprachigen Raum als auch international agierenden Arbeitgebern...

mehr lesen
Highland Games 2018 – P-Seminar Englisch-Sports

Highland Games 2018 – P-Seminar Englisch-Sports

Our task as the P-Seminar English-Sports was to organize a sports day for our school's 8th grade students, inspired by the Scottish Highland Games. As learning about the Scottish culture is part of the 8th grade English syllabus, the idea was to create an...

mehr lesen
All’s well that ends well…

All’s well that ends well…

Die Fachschaft Englisch freut sich, zum neuen Schuljahr Maeve Brenna Coughlin begrüßen zu dürfen – eine amerikanische Fremdsprachenassistentin aus Florida, die uns im kommenden Schuljahr mit Freude, Motivation und amerikanischem Englisch im Unterricht unterstützen...

mehr lesen
London Austausch 2017

London Austausch 2017

Burntwood School – CEG Goodbye Erlangen and good morning London! London hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das London Eye in der Nähe von Big Ben und der Tate Modern Gallery, das Zuhause der Queen, Buckingham Palace, und das Shoppingparadies Oxford Street. Das...

mehr lesen