Im Schuljahr 2018/19 wurden für alle Schülerinnen und Schüler Schülerkarten im Scheckkarten-Format eingeführt. Zum einen soll damit der Kauf bzw. die Ausgabe von vorbestelltem Essen in der Mensa erleichtert werden. Zum anderen soll die Karte z.B. auch bei der Schulbücherausleihe eingesetzt werden. Schließlich kann die Karte auf Wunsch auch mit eigenem Foto versehen und als Schülerausweis genutzt werden.

Bei Teilnahme am i-NET-Menue entfällt durch Nutzung der Karte künftig das Ausdrucken des Essensbons: Ihr Kind muss nur die Karte auf den Kartenleser legen und erhält sein vorbestelltes Essen. Außerdem kann es, sofern auf dem i-NET-Menue-Konto Guthaben verbucht ist, mit der Karte bargeldlos warmes Essen oder auch Snacks kaufen. Das i-NET-Menue-Guthaben kann wie bisher schon durch Überweisung eines frei wählbaren Geldbetrages auf das i-NET-Menue-Konto oder künftig auch durch Einzahlung von Bargeld am Kiosk-Terminal in der Mensa erhöht werden.

Auf der Karte selbst ist kein Guthaben, sondern lediglich ein Code elektronisch gespeichert (ansonsten keine weiteren Daten!). Erst in der i-NET-Menue-Software wird diesem Code dann der zugehörige Schüler und sein Guthaben zugeordnet. Für die Buchausleihe wird die Karte außerdem mit einem Barcode versehen, der in der Bibliothekssoftware mit dem Namen des jeweiligen Schülers verknüpft ist.

Da wir den Datenschutz sehr ernst nehmen, bieten wir die Karte mit verschieden umfangreicher Bedruckung an. In der Grundvariante enthält die Karte bis auf den elektronisch gespeicherten Code (i-NET-Menue) und den Barcode für die Bibliothek keine weiteren Daten. Wir empfehlen jedoch zusätzlich zumindest den Aufdruck des Schüler-Namens (hilfreich z.B., wenn die Karte verloren geht). Auf Wunsch kann zusätzlich das Geburtsdatum sowie ein Foto aufgedruckt werden, um die Karte als Schülerausweis nutzen zu können.