Seite wählen
Virtual Christmas Carolling 2021

Virtual Christmas Carolling 2021

Die Erasmus+ Partnerländer aus Nordmazedonien, Italien, Spanien und Rumänien haben sich im Rahmen unseres gemeinsamen Projekts mit dem Christian-Ernst-Gymnasium zu einem weihnachtlichen virtuellen Treffen versammelt.

Insgesamt waren über 100 Teilnehmende bei dieser Veranstaltung dabei. Die Schülerinnen und Schüler haben sich gegenseitig die jeweiligen landestypischen Weihnachtstraditionen in anschaulichen Präsentationen vorgestellt. Die Highlights stellten natürlich die musikalischen Beiträge dar, die für eine weihnachtliche Stimmung bei allen Beteiligten sorgten.

Nun bleibt nur noch die Vorfreude auf ein persönliches Treffen im nächsten Schüleraustausch.

Renate Pfaller

ErasmusDays 2021 am 14. Oktober 2021

ErasmusDays 2021 am 14. Oktober 2021

Guess who’s back?!?

We’re happy and excited to announce that our Erasmus+ project “music and cultural heritage” is finally back on track after a long hiatus of nearly two years!

Our friends and project partners from Spain, Italy, North Macedonia and Romania are going to visit us for a week in December and we will be comparing, contrasting, discussing and celebrating our national festive traditions.

Since we are already looking forward to this event and can’t wait for it to launch we’ve decided to kick-start the project by igniting some fireworks of memories of how things had begun back in 2019 and how we’ve spent the time since then. So follow us on Instagram @ERASMUSCEG and experience what we have to share on 14 October during the official #ERASMUSDAYS event!

Erasmus Team des CEG in Dublin

Erasmus Team des CEG in Dublin

A manor House in Skerries

If you have the words, there’s always a chance that you’ll find the way.” (Seamus Heaney)

Im Rahmen der fortwährenden Internationalisierung unserer Schule war es uns als Koordinatoren des bilingualen Unterrichts möglich, im Sommer 2021 an einer Fortbildung in Dublin teilzunehmen. Angeregt und gefördert wurde dies durch das Erasmus+ Programm der EU-Kommission.

Wir sammelten reichlich Erfahrung im CLIL (Content and Language Integrated Learning). Der Fokus lag auf Methodik, praktischer und schülerorientierter Umsetzung von cultural learning und interkultureller Kompetenz. Zielsetzung ist dabei nicht nur die Förderung der Sprachkompetenz und des Fachwissens der Schülerinnen und Schüler, sondern vielmehr der differenzierte und kritisch-reflektierte Umgang mit kulturellen Identitäten vor dem Hintergrund des europäischen Gedankens.

Als UNESCO City of Literature und als Teil des UNESCO Creative Cities Network eignete sich Dublin besonders als Ort dieser Fortbildung. Wir wandelten auf den Spuren von Literaten wie Oscar Wilde, James Joyce, Seamus Heaney und Samuel Beckett, die den europäischen und globalen Literaturkanon prägten.

Wir freuen uns darauf, die gewonnenen Erkenntnisse direkt im Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern umzusetzen und so den bilingualen Unterricht noch gewinnbringender gestalten zu können.

Renate Pfaller und Matthias Hohenberger

Scambio virtuale – Virtueller Schüleraustausch mit dem Liceo Corradini in Thiene / Italien

Scambio virtuale – Virtueller Schüleraustausch mit dem Liceo Corradini in Thiene / Italien

Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.“ – Mit diesem Motto haben wir unseren virtuellen Schüleraustausch im Herbst des vergangenen Jahres überschrieben und können nun zufrieden feststellen: Das Wagnis hat sich gelohnt!

Nach unserer virtuellen Thinglink-Grußkarte, in die Sie bereits auf unserer Homepage Einblick bekommen haben, haben wir uns einem weiteren größeren Online-Projekt zugewendet:

Dieses hat die Erstellung von Kurzvideos zum Thema „typisch deutsch – typisch italienisch“ zur Grundlage, in denen die Schülerinnen und Schüler verschiedene landeskundliche Inhalte, wie beispielsweise Reisen und Urlaub, Tourismus und Wirtschaft, Mode, Freizeit und Sport, Essen und Ernährung, Klischees, Multikulturalität, soziale Netzwerke oder auch Humor, erarbeitet und in der Fremdsprache im Rahmen eines kurzen Films präsentiert haben. Auf diese Weise werden alle Themenkomplexe sowohl von italienischer als auch von deutscher Seite aus beleuchtet. Die Veröffentlichung der Videos auf der Plattform „Flipgrid“ stellt einen gelungenen Abschluss dieser interkulturellen Zusammenarbeit auf virtueller Basis dar, die zwar ursprünglich aus der Not geboren, letztlich jedoch reich an Erfahrungen und äußerst gewinnbringend für alle Beteiligten war.

An dieser Stelle möchten wir auch der italienischen Lehrkraft, Frau Rizzato, und allen italienischen Schülerinnen und Schülern herzlich danken, die das gesamte Unternehmen durch ihre Offenheit und ihren Esprit zu einem echten Austauscherlebnis werden ließen! Wir hoffen sehr, dass einem persönlichen Kennenlernen in Thiene im September dieses Jahres nichts mehr im Wege steht!

Und nun wünschen wir allen Interessierten viel Vergnügen mit den deutsch-italienischen Videos, die unter folgendem Link und unter folgendem Passwort zu finden sind:

https://flipgrid.com/de93ead0

Guest Password: Austausch21

Stephanie Neurath und Nina Zeller mit den beiden Q11-Kursen Italienisch

Virtueller Schüleraustausch mit dem Liceo Corradini in Thiene / Italien

Virtueller Schüleraustausch mit dem Liceo Corradini in Thiene / Italien

Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.

Dieses Diktum des römischen Philosophen Seneca trifft gerade in der aktuellen Pandemiesituation einen Nerv. Wir als Italienisch-Fachschaft wollten es bewusst wagen, wir wollten den coronabedingten Einschränkungen trotzen und haben uns entschlossen, unseren traditionellen Schüleraustausch der Q11 mit Italien in diesem besonderen Jahr in virtueller Form zu ermöglichen. Dies ist uns gelungen, und zwar mit dem Liceo Corradini in Thiene, einer Kleinstadt im schönen Venetien, nahe bei Vicenza und zahlreichen berühmten Villen Palladios.

Einen Einblick in eines unserer gemeinsamen Projekte möchten wir allen Interessierten hier geben: Knapp 60 Schülerinnen und Schüler beider Länder haben eine virtuelle Grußkarte erstellt, in der die eigene Stadt, die jeweilige Schule, kulturelle Besonderheiten und Weihnachtstraditionen dargestellt werden – doch sehen Sie selbst! Viel Spaß beim Erkunden unseres „thinglinks“ wünschen

Stephanie Neurath und Nina Zeller mit den beiden Q11-Kursen Italienisch