09131 / 53 30 3-0 sekretariat@ceg-erlangen.de
Alice Heidenreich: Filmstill aus „Nähe“

Alice Heidenreich: Filmstill aus „Nähe“

Nach dem gelungenen ersten Kunstrumental-Abend im Juli 2014 folgte 25.11.2014 die zweite Ausstellung des Additums Kunst der inzwischen 12. Klasse.

Als das Thema des Abends waren die Gefühle. Von Futterneid und Erhabenheit, Großherzigkeit und Übermut erzählten Kurzfilme, die die SchülerInnen in hunderten Einzelzeichnungen erstellt hatten. Aber auch Dreidimensionales war zu sehen: Einige SchülerInnen erstellten Skulpturen und Plastiken in Stein, Holz, Gips, Pappmaché und anderen Materialien, die für sie Emotionen wie Bedauern oder Vorfreude symbolisieren oder illustrierten.

Chiara Martin: „Mitgefühl“, Pappmache und Holz

Chiara Martin: „Mitgefühl“, Pappmache und Holz

Für das leibliche Wohl der Vernissagebesucher sorgten die AdditumsschülerInnen und der Elternbeirat gemeinsam.

Musikalisch begleitet wurde die Ausstellung von SchülerInnen von Frau Feist, Frau Klinger, Frau Kürten mit Flöten, Klarinetten und am Klavier. Außerdem sangen Cosima Fischlein und Mia Grote aus dem Kunstadditum, begleitet von Valentin Brückner von der Sehnsucht und dem Seelenschmerz in der Kunst und sorgten so für einen gelungenen umfassend musischen Abend für alle Sinne.