09131 / 53 30 3-0 sekretariat@ceg-erlangen.de

Schuljahresbeginn 2019/2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das neue Schuljahr 2019/2020 beginnt am Dienstag, dem 10. September, um 8.00 Uhr mit den ökumenischen Gottesdiensten für die 5. Klassen in der Neustädter Kirche (Neustädter Kirchplatz) und für die 6.-12. Klassen in der Kirche der Evangelisch-reformierten Gemeinde (Hugenottenplatz).

Der weitere Ablauf am Dienstag sieht folgendermaßen aus:

5. Klassen: (ab ca. 9.00 Uhr) Begrüßung durch die Schulleitung in den Klassenzimmern, anschließend Klassenleiterstunden bis 12.15 Uhr, in denen auch die Bücher ausgegeben werden. 
Ab 12.15 Uhr ist Unterrichtsschluss.

6.-10. Klassen: (ab ca. 9.00 Uhr) Klassenleiterstunden bis 11.15 Uhr. 11.30-13.00 Uhr Unterricht nach Stundenplan.

11.-12. Klassen: 9.45-11.15 Uhr: Jahrgangsstufenversammlung der Q11 in Zimmer E15 (Englhardt) und der Q12 in 326 (Wopperer). 11.30-13.00 Uhr Unterricht nach Stundenplan.

Am Mittwoch, dem 11. September 2019, wird die Instrumentaleinteilung durchgeführt. Die 5. Klassen starten von 11.15-11.45 Uhr, die Klassen 6-12 folgen von 11.45-13.00 Uhr. Nach der Instrumentaleinteilung ist für die Schüler der 5.-10. Klassen unterrichtsfrei. Für Schüler der Oberstufe findet der Nachmittagsunterricht nach Stundenplan statt. 

Ich wünsche Ihnen und euch einen guten Start ins neue Schuljahr!

Ihr/Euer
Thomas Kellner

Projektarbeiten des P-Seminars „Fischereimuseum“ finden großen Anklang

Im Rahmen einer kleinen Feier würdigten Vertreter der Hegegemeinschaft Unterer Aischgrund, Adelsdorfs Bürgermeister Karsten Fischkal und der Neuhauser Schlossherr Baron von Crailsheim vier pädagogische Spielstationen, die von SchülerInnen des P-Seminars „Fischereimuseum“ für das Museum in Neuhaus erdacht und gebaut wurden. Dabei sparten sie nicht mit Lob, wie dem nachfolgenden Artikel zu entnehmen ist. Für weitere Pressestimmen folgen Sie bitte diesem Link.

F. Karger

Öffnungszeiten des Sekretariates in den Sommerferien / Materialliste

Das Sekretariat ist während der Sommerferien jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten sind wir bis zum 09. August und ab dem 26. August auch telefonisch und natürlich per E-Mail zu erreichen.

Eine Materialliste (Übersicht zum Materialbedarf für die einzelnen Unterrichtsfächer) für das kommende Schuljahr findet sich wie gewohnt zum Download auf unserer Homepage.

Nachlese zum Sommerfest

“CEG for future” – dieses Motto hatte die SMV für unser diesjähriges Sommerfest gewählt, mit dem wir uns selbst für ein verantwortlicheres und nachhaltiges Verhalten und Leben in der Gesellschaft ermutigen wollen. Somit waren auch alle Aktionen und Stände der Klassen 5-10 dem breiten Thema der Nachhaltigkeit gewidmet und die gesamte Schulfamilie bemühte sich, soweit wie möglich auf Strom, Plastik und Wegwerf-Utensilien zu verzichten.

Auf der Hauptbühne gab es softrockige Musik-Ohrwürmer der Band „Septimus Prime“ und Great Hits / Broadway-Melodien durch das Große Orchester und die Bigband, die das Publikum begeisterten, eine Kunstversteigerung von 14 Schülerarbeiten der Jgst. 10  sowie  Ehrungen der Schulsanitäter und Tutoren. Auch das Programm in der Aula mit Einblicken in die Theaterarbeit der 5. Jahrgangsstufe und Auftritten des Orchesters der 6. Klassen, des Chores der 7./8. Klassen sowie des P-Seminars „Sozialkritische Songs“ fand begeisterte Zuschauer/Zuhörer.

Der Elternbeirat und unser Mensateam ACCESS organisierten eine grandiose Bewirtung mit Kaffee und Kuchen, ein reichhaltiges Salatbuffet zu Grillfleisch und Bratwürstchen und weitere Leckereien.

Der Erlös des diesjährigen Sommerfestes ist für ein Hochbeet auf der Terrasse im Mensabereich und zur Unterstützung des Aufforstungsprojektes der Stadt Erlangen vorgesehen.

Allen Akteuren, Lehrern, Schülern und Eltern, die zum Gelingen dieses heiteren Sommerfestes betrugen, ein herzliches Dankeschön und nun entspannte Sommerferien!

P.-L. Scalera

Nach dem Abendessen noch schnell die Welt retten…

Im Iran werden Drohnen abgeschossen, in Europa geht Freitags die Schülerschaft demonstrieren und Korea bastelt an Interkontinentalraketen, damit Atombomben die USA erreichen können – von Rassenunruhen in den USA oder dem Bundeswehreinsatz in Mali ganz zu schweigen:

Um die komplexen Zusammenhänge internationaler Politik und auch die Handlungsspielräume der beteiligten Staaten/Politiker wirklich zu verstehen, hat sich eine Schülerauswahl der 10. Jahrgangsstufe des CEG in die Rollen der Akteure der Weltpolitik begeben – èt voilá: Schon im zweiten Spieljahr z. B. konnte der UNO-Generalsekretär das „Retzbacher Klimaschutzabkommen“ aushandeln und damit den Klimawandel stoppen…

U. Keding

Projekttag zum Thema Sicherheit auf dem Fahrrad der 5. Klassen 2019

Mit dem Übertritt an eine neue Schule ist auch das Meistern eines neues Schulweges für die meisten Schüler der 5. Jahrgangstufe verbunden, vor allem, wenn dieser mit dem Fahrrad bestritten wird. Aus diesem Grund fand am Montag, dem 15. Juli 2019, bereits zum zweiten Mal ein Projekttag zum Thema “Sicherheit auf dem Fahrrad” statt. An diesem Tag absolvierten alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen ein Fahrsicherheitstraining an 10 Stationen, bei denen Situationen aus dem Fahrradalltag sowie des Straßenverkehrs nachgestellt wurden. Darüber hinaus erhielten die Schüler Unterricht in Verkehrserziehung durch die Polizei Erlangen und untersuchten unter anderem die Umgebung des Schulgebäudes auf Gefahrenstellen. Schließlich wurden mit freundlicher Unterstützung der Firma Freilauf aus Erlangen die Fahrräder aller Schüler hinsichtlich Funktionalität und Verkehrstauglichkeit überprüft, sodass einer sicheren Fahrt auf dem Schulweg, aber auch darüber hinaus nichts entgegen stehen sollte.

3D-Drucker für das CEG

Kaum ein Techniktrend sorgt im Moment für so viel Aufsehen wie der 3D-Druck. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig und reichen von Industrie und Baugewerbe über Forschung und Medizin bis hin zu Modellbau, Kunst und Design.

Seit kurzer Zeit verfügt auch das CEG über einen 3D-Drucker, der am Donnerstag, 04.07.2019, offiziell in Betrieb genommen wurde. Schulleiter Herr Dr. Kellner bedankte sich bei den Vertretern der Sparkasse Erlangen, des Elternbeirats und des Freundeskreises der Schule für die großzügige finanzielle Unterstützung, durch die die Anschaffung des rund 4.300 € teuren Profigerätes der Firma fabmaker GmbH ermöglicht wurde. Danach starteten die beiden anwesenden Schüler der MINT-AG, die bereits erste Erfahrungen im Bereich 3D-Druck hatten sammeln können, den Druckvorgang für ein „C“ – Bestandteil eines von Elternbeirats-Mitglied Herrn Lechner entworfenen dreidimensionalen „C-E-G“-Puzzles.

Neben der Herstellung der Puzzles, die beim Sommerfest auch käuflich zu erwerben sein werden, soll der Drucker im Schulalltag z.B. für die Herstellung von Modellen für Mathematik, Geographie, Biologie oder Chemie eingesetzt werden. Neben der MINT-AG sind Einsätze z.B. im Kunstunterricht (Modelle), Wirtschaft (Kostenoptimierung) oder in einem P-Seminar (Schülerfirma) denkbar. Der 3D-Drucker soll dabei einen wichtigen Beitrag zur Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die digitalisierte Berufswelt leisten. So erlernen sie Aspekte des technischen Zeichnens und das Erstellen digitaler Modelle am PC mit einer geeigneten 3D-Modellierungssoftware. Dabei werden räumliches Vorstellungsvermögen, Kreativität und Problemlösekompetenz gefördert. Da mathematisches, informatisches, naturwissenschaftliches und technisches Geschick gefragt sind, wird in vielerlei Hinsicht der ganze MINT-Bereich berührt.

Fachschaft Physik zu Gast bei Thermo Fisher

Anfang Juli war die Fachschaft Physik zu einer Betriebsbesichtigung der Firma Thermo Fisher eingeladen. Nach einer Sicherheitseinweisung stellten Herr Schröder-Stier und Frau Deißenberger das weltweit agierende Unternehmen Thermo Fisher vor. Im Anschluss erhielten die Physik-Lehrkräfte eine Betriebsführung von Herrn Sauer und Herrn Schröder-Stier, bei der z.B. die Fertigung und Kalibrierung von Strahlungs-Messgeräten gezeigt und erläutert wurde. Im Anschluss daran wurden gemeinsam mit Frau Deißenberger, Herrn Iwatschenko und Herrn Schröder-Stier Möglichkeiten für gemeinsame MINT-Aktionen oder auch eine Kooperation bei P- und W-Seminaren erörtert.

Die Fachschaft Physik bedankt sich für den äußerst interessanten Nachmittag bei Thermo Fisher und freut sich auf künftige gemeinsame Projekte.

Medien- und Methodenkonzept des CEG vorgestellt

Deckblatt Methoden- und Medienkonzept des CEGNach fast zweijähriger Arbeit wurde am Montag, 01.07., im Rahmen des 4. pädagogischen Abends im Schuljahr 2018 / 2019 das erarbeitete Medien- und Methodenkonzept des CEG vorgestellt. Dabei gingen die verschiedenen Referenten aus dem Kollegium, allesamt auch Mitglieder im Medienteam, auf die Entstehungsgeschichte, das Ausstattungskonzept und insbesondere das Medien- und Methodencurriculum ein. Neuerungen wie der Wahlpflichtkurs “Basiskompetenzen”, der ab kommendem Schuljahr in der 5. Jahrgangsstufe durchgeführt wird, und ein Methodenhefter für alle Schüler/innen waren ebenso Thema wie die Medienpädagogische Bildung am CEG und Einsatzmöglichkeiten neuer Medien in den Fächern Kunst und Musik.

Im zweiten Teil des Abends konnten sich bei einem “Marktplatz” die anwesenden Lehrkräfte und Eltern detailliert über die Inhalte des Medien- und Methodencurriculums informieren. Dazu waren in vier Klassenzimmern die tabellarischen Übersichten zu den zehn Kompetenzenbereichen ausgehängt und die Mitglieder des Medienteams sowie die Leiter der Arbeitsgruppen des pädagogischen Nachmittags, an dem die Inhalte u.a. erarbeitet worden waren, anwesend. In anregenden Gesprächen wurden hier die Vortragsinhalte weiter vertieft.

Das Methoden- und Medienkonzept des CEG können Sie hier herunterladen. Es soll in den kommenden Schuljahren ergänzt und fortgeschrieben werden.

“Jugend musiziert”-Bundeswettbewerb in Halle/Saale

Jugend musiziertJugend musiziert ist der größte und wichtigste Wettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker in Deutschland und eine perfekte Möglichkeit, ihr Können vor anspruchsvollen Fachjuroren zu zeigen. Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, der zu Beginn der Pfingstferien (06. bis 13.06.2019) in Halle stattgefunden hat und bei dem alleine schon die Teilnahme eine herausragende Leistung darstellt, haben fünf Schülerrinnen und Schüler unserer Schule teilgenommen und dabei folgende hervorragende Ergebnisse erzielt:

Name Klasse Instrument Preis
Dröder, Finn Laurin 9d Gitarre (Ensemble) 1. Preis
Elsässer, Annika Q12 Violine 1. Preis
Förster, Diego 8d Gitarre (Ensemble) 1. Preis
Hanslik, Hanna-Leona 7a Violine (Alte Musik) 2. Preis
Keilhack, Alma 7d Violine 1. Preis

Die Fachschaft Musik und die Schulleitung sind sehr stolz auf diese außergewöhnlichen Ergebnisse und gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den beteiligten Lehrkräften und Eltern sehr herzlich.