09131 / 53 30 3-0 sekretariat@ceg-erlangen.de

Steinzeit lebendig am CEG

Am 17. und 18. September unternahmen unsere 6. Klassen im Rahmen ihres Geschichtsunterrichts eine Zeitreise in die Steinzeit. Dort lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur anhand anschaulicher Repliken von Ur- und Frühmenschenschädeln viel über die unvorstellbar lange Phase der Menschheitsgeschichte und die Entstehung des Menschen. Darüber hinaus erwarben die mutigen Zeitreisenden wichtige Fertigkeiten für den täglichen Überlebenskampf. Neben jungsteinzeitlichem Kochen, Töpfern und Schmuck-Anfertigen standen auch die altsteinzeitliche Werkzeugherstellung mit Feuerstein, Geweih und Holz sowie Feuermachen mit Feuerstein, Pyrit und Zunder auf dem steinzeitlichen Stundenplan. Heil und gut verköstigt konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Rückreise in die Gegenwart antreten, wo sie nun ausgiebig auf ihre neu erworbenen Überlebenskünste zurückgreifen können. Wir danken für die Möglichkeit, dieses Projekt durchführen zu können, den Damen und Herren vom „Museum im Koffer“.

M. Hohenberger

All’s well that ends well…

Bild von der Begrüßung von Maeve Coughlin am CEG

Begrüßung von Maeve Coughlin (Mitte) am CEG

Die Fachschaft Englisch freut sich, zum neuen Schuljahr Maeve Brenna Coughlin begrüßen zu dürfen – eine amerikanische Fremdsprachenassistentin aus Florida, die uns im kommenden Schuljahr mit Freude, Motivation und amerikanischem Englisch im Unterricht unterstützen wird.

Nachdem es immense Nachfrage seitens deutscher Schulen nach Fremdsprachenassistenten gibt, hat es tatsächlich fünf Jahre gedauert, eine Muttersprachlerin wie Maeve an unsere Schule zu holen, und auch jetzt ist sie die einzige amerikanische Assistentin in ganz Erlangen.

U. Keding

Crashkurse und Nachprüfungen 2018

In der letzten Ferienwoche vom 03. bis 07. September finden wieder unsere Wiederholungskurse („Crashkurse“) in Latein und Mathematik jeweils vormittags in Einheiten zu 90 Minuten statt. Die Teilnahme ist nur für angemeldete Schüler/innen möglich. Die Kurszeiten rotieren während der Woche – der Zeitplan im Einzelnen:

Zeitplan für die Crashkurse 2018

Die regelmäßige Teilnahme an den Kursen, zu denen man sich angemeldet hat, wird vorausgesetzt. Kurzfristig notwendige Änderungen können von den Schüler/innen am DSB eingesehen werden.

Die Nachprüfungen finden in diesem Jahr am Freitag, 07.09., um 14 Uhr (6. und 8. Klasse Latein) und am Samstag, 08.09., um 10 Uhr (6. Klasse: Englisch / 8. Klasse: Mathematik)  statt. Die betroffenen Schüler/innen finden sich bitte 15 Minuten vor Beginn der Prüfung vor dem Sekretariat ein.

Öffnungszeiten des Sekretariates in den Sommerferien 2018

Das Sekretariat ist während der Sommerferien jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr besetzt (Ausnahme: in der Woche vom 13. – 17.08. ist das Sekretariat am Dienstag, 14.08., zu den genannten Zeiten besetzt und bleibt am Mittwoch, 15.08., geschlossen). Außerhalb dieser Zeiten sind wir bis zum 10. August und ab dem 27. August auch telefonisch und natürlich per E-Mail zu erreichen.

„gemEINSAME SPITZE“ – Mädchenchöre des CEG erfolgreich beim Deutschen Chorwettbewerb

Die Mädchenchöre des CEGs haben inzwischen eine langjährige Tradition und versammeln im Mädchenchor der 7.-8. Klasse („acquire“) die singbegeisterten jüngeren Mädchen. Ab der 9. Klasse dürfen sie dann im „großen“ Mädchenchor mitsingen.

Das zurückliegende Schuljahr war für die CEG-Mädchenchöre ein ganz besonderes Jahr: Beide haben im vergangen November in ihren Kategorien („Kinderchöre“ bzw. „Mädchenchöre“) mit ihren Chorleitern Philipp Barth bzw. Joachim Adamczewski beim Bayerischen Chorwettbewerb den ersten Preis gewonnen. Damit hatten sie sich auch als Vertreter Bayerns für den „10. Chorwettbewerb des Deutschen Musikrates“ qualifiziert, der vom 5. bis 13. Mai 2018 in Freiburg stattfand. Dass beim Deutschen Chorwettbewerb gleich zwei Chöre eines Gymnasiums antreten, dürfte in der Geschichte des Chorwettbewerbs einmalig sein und verdeutlicht das hohe Chorniveau am CEG auf eindrucksvolle Weise.

In Freiburg nahmen insgesamt circa 5000 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland unter dem Motto „gemEINSAME SPITZE“ am Wettbewerb teil. Aus allen Bundesländern werden jeweils nur die besten Chöre zum Bundeswettbewerb geschickt, von Männerchören über Jazz- und Popchöre bis zu verschieden großen gemischten Chören ist jede Art von Chor vertreten. Insgesamt beeindruckte dabei natürlich das ausgesprochen hohe Niveau aller Chöre. Gleichzeitig kam es während unserer Zeit in Freiburg an allen Plätzen immer wieder zu spontanen Konzerten und die CEG-Mädchen lauschten mal staunend andächtig oder sangen selber spontan ein kleines Konzert im Park oder in der Straßenbahn.

Obwohl gerade in unseren Kategorien Chöre mit klangvollen Namen wie den „Ulmer Domspatzen“ teilnahmen, erhielten unsere Mädchenchöre das Prädikat „mit gutem Erfolg teilgenommen“. Dies ist umso bemerkenswerter, als ein vierter und ein siebter Platz von insgesamt 16 Bundesländern angesichts der normalen schulischen Struktur der Chorarbeit am CEG deutlich mehr als ein Achtungserfolg ist.

Wichtiger als das Abschneiden war jedoch für alle die Erfahrung, bei den Chorwettbewerben in München und Freiburg dabei zu sein. Besonders Freiburg war für alle ein großartiges Erlebnis: Die täglichen eigenen Konzerte und die Begeisterung, die den CEG-Mädchen überall entgegen gebracht wurde, der Besuch hochkarätiger Chorkonzerte, der Austausch mit anderen Chorsängern, die gewachsene, starke Chorgemeinschaft und das Gefühl, Teil von etwas Besonderen zu sein – all dies wird noch lange in uns nachklingen!

Ph. Barth

Indisch-Chinesischer Grenzkonflikt eskaliert…!

So eine Pressemitteilung in der Politiksimulation Pol&IS.

Bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil unseres Politikunterrichts, konnten dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10c „hautnah“ in internationale Konflikte und die Lösungsmöglichkeiten der Vereinten Nationen einsteigen…

Drei arbeitsintensive Tage lang bekamen unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur Einblick in das Funktionieren der UNO, durch die Rollenübernahme, sei es als UNO-Generalsekretär, Teil einer nationalen Regierung oder als NGOs, wuchs auch das Verständnis für Handlungsspielräume und Zwänge der Politik – ein Projekt, das das CEG sicher in den kommenden Jahren wiederholen wird.

U. Keding

Same procedure as every year…?

Seit nun schon vier Jahren lädt das CEG den ehemaligen Stasihäftling Mario Röllig als Zeitzeugen für die zehnte Jahrgangsstufe nach Erlangen ein, am 18. Juni war es diesmal wieder soweit – zur Klärung der Frage, ob dieser Versuch, die politische Bildung zu fördern, erfolgreich war, der Kommentar einer Schülermutter: „Meine Tochter ist völlig begeistert von dem heutigen Zeitzeugengespräch, sie hat mir jetzt minutiös alles nacherzählt…“
Auch das Fridericianum bzw. das Ohm-Gymnasium haben sich dieses Jahr erstmals mit dem CEG vernetzt, um den dortigen Schülern ebenfalls Einblicke ins Leben in der DDR geben zu können – insofern: eine Tradition, die sicher die kommenden Jahre fortgeführt werden wird.

U. Keding

Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2018

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck haben sich zu Beginn der Pfingstferien drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule mit ihrem hervorragenden instrumentalen Können den Juroren vorgestellt. Im Einzelnen wurden folgende sehr erfreulichen Ergebnisse erzielt:

3. Preis:
Finn Laurin Dröder (8d, Gitarre)

2. Preis:
Friedrich Börstinghaus (7b, Blockflöte), Jasmina Weiss (Q11, Gitarre)

Die gesamte Schulleitung und die Fachschaft Musik sind stolz auf das hohe musikalische Niveau, das unsere Schule bei diesem wichtigsten Musikwettbewerb Deutschlands zeigen konnte, und gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den beteiligten Lehrkräften sehr herzlich.

J. Bobe

CEG unter der Lupe 2017/18 Nr. 2 – 17.05.2018

Aus dem Inhalt:lupe

  • „Oh, eine Dummel“ – Karikaturen gegen Rechtsextremismus
  • Workshop der Klasse 10a zum Thema Extremismus
  • Besuch der Ausstellung „Greatest Hits“ im Kunstpalais Erlangen
  • Plus-Kurse Musik am CEG
  • Jugend musiziert
  • Officinae Latinae – Latein-Workshops bei den Projekttagen
  • Unterstufenfasching der SMV
  • Führung durch das Kindermuseum Nürnberg
  • Wir sind Faust! Exkursionen nach München (2. März 2018) und Weimar (5.-9. März)
  • Tag der Mathematik und Känguru-Wettbewerb der Mathematik
  • Zahlreiche CEG-Sieger beim Europäischen Wettbewerb 2018
  • „One Story – two Fairytales“: Abschlussprojekt des Profilkurses Theater Q12
  • Workshop Funktionelle Lebensmittel
  • „Die Physiker“ – Theaterbesuch der Klassen 10a und 10c
  • Ein beeindruckendes Frühjahrskonzert
  • Terrorismus-Projekt der Klasse 10a
  • Studienfahrt der Q11 nach Berlin
  • Schulpartnerschaft mit dem Liceo classico Pilo Albertelli in Rom
  • Schüleraustausch des Q11-Italienischkurses von Frau Zeller nach Siena
  • Besuch der Konzentrationslager-Gedächtnisstätte Flossenbürg
  • Redakteurbesuch im Rahmen des Projektes „Klasse!“
  • CEG-Hauskonzert
  • Exkursionen zum Thema Judentum nach Ermreuth und Fürth
  • „Szenisches Lernen“: ein Workshop für einen kreativen Unterricht
  • Unterrichtsgang der Klasse 5d zur Buchhandlung Rupprecht
  • Lesen macht Freude
  • Besuch im Druckhaus der „Nürnberger Nachrichten“ im Rahmen des Projektes „Klasse!“
  • Exkursion eines Chemiekurses der Q11 zum Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelüberwachung (LGL)
  • Spendenlauf zugunsten der mabuhay Kinderhilfe Philippinen
  • Das Streicherkonzert in der Rückert-Grundschule
  • Einschreibungstag der Viertklässler für das neue Schuljahr
  • GEMEinsame Spitze – Die beiden Mädchenchöre beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg
  • Gut durch das Schuljahr – ein Begleit-Angebot für Schülerinnen und Schüler
  • So geht CEG – und was machen andere? Pädagogische Abende im laufenden Schuljahr

Hier können Sie die CEG-Lupe als PDF-Datei herunterladen.