Seite wählen

Das Kammerorchester des CEG spielte am 17. April im Redoutensaal zusammen mit dem Orchester „Camerata franconia“, das aus internationalen jungen Musikern besteht. Unter der Leitung des ehemaligen CEG-Schülers Dorian Keilhack wurde Richard Wagners Siegfried-Idyll und W.A. Mozarts Violinkonzert G-Dur, KV 216 gemeinsam aufgeführt.

Der junge kolumbianische Geiger Samuel Jiminez Collazoz begeisterte nicht nur das Publikum, sondern auch die Schülerinnen durch seine feine, intonationssichere Interpretation wie durch sein liebenswürdiges Wesen. Das Kammerorchester probte viele Wochen voraus und an zwei Wochenenden mit Mitgliedern der „Camerata“ und lernte so diese wunderbare, aber schwierige Orchesterliteratur kennen. Diese „Patenschaft“ zwischen Schülern und Profimusikern bereicherte beide Seiten und führte zu einem sehr gelungenen Konzert.

Gabriele Bergmann