Seite wählen
Unsere zukünftigen Medienscouts bilden sich weiter

Unsere zukünftigen Medienscouts bilden sich weiter

Ab dem kommenden Schuljahr 2022/23 wird es im Rahmen eines P-Seminars Medienscouts am CEG geben, die als kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner den Jüngeren in allen Fragen rund um die Nutzung von Medien zur Seite stehen.

Am 28. Juni 2022 nahmen die Mitglieder dieses P-Seminars in Vorbereitung auf diese Aufgabe an einem eintägigen Workshop in München teil. Dabei vertieften sie ihre Kenntnisse zum Beispiel in den Bereichen Social Media, das Recht am eigenen Bild oder Onlinespielesucht.

Außerdem setzten sie sich motiviert mit der Frage auseinander, wie die Inhalte sowohl informativ als auch unterhaltsam an Kinder und Jugendliche vermittelt und welche aktivierenden Methoden dazu eingesetzt werden können. So können sie ab dem kommenden Schuljahr eigene Schulungen am CEG durchführen. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich darauf, ihre neu erworbenen Kenntnisse erfolgreich vermitteln zu können.

Anika Weiß und Thomas Bittner-Brehm
(Leitung des P-Seminars „Medienscouts“)

Rundum gelungen! Der virtuelle Rundumblick in den Ausbildungsbetrieb der Baur-Gruppe

Rundum gelungen! Der virtuelle Rundumblick in den Ausbildungsbetrieb der Baur-Gruppe

Um auch in Zeiten von Corona Betriebsbesichtigungen möglich zu machen, hat das Baur-Ausbildungsteam um Herrn Weismeier und Frau Liebschwager eine informative, kurzweilige und perfekt organisierte virtuelle Betriebsbesichtigung in Form eines Teams-Meetings angeboten, an der am 23.02.2022 rund 50 Schülerinnen und Schüler des CEGs teilnahmen.

Auf einer virtuellen Reise begleiteten die Schülerinnen und Schüler die Stiefelette Kathi vom Einkauf bis zum Versand. Engagierte Auszubildene gaben dabei spannende und authentische Einblicke in die vielfältigen Ausbildungsberufe, die es in der Baur-Gruppe gibt. Kaufmännische Berufe, IT- und Logistik-Berufe aber auch kreative Berufe, wie Mediengestalter/in und Fotograf/in, wurden vorgestellt.

Zwischendrin konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen, nahmen an mehreren Quiz teil und mussten sogar selbst kreativ werden. Aufgabe war, einen Schuh zu entwerfen und diesen Entwurf dann bei Baur einzureichen.

Daraufhin wurden drei Sieger gekürt und die Siegerentwürfe von Herrn Caliguiran, einem angehenden Mediengestalter, professionell überarbeitet und anschließend in einer Instagram-Story bei @baur.gruppe gepostet.

Herr Caliguiran zeigte sich begeistert von unseren Schülerinnen und Schülern: „Wir hatten, glaube ich, noch keine Gruppe in der so talentierte Schülerinnen und Schüler dabei waren! Echt Respekt!“
Wenn das nicht mal ein dickes Lob für unsere Schülerinnen und Schüler ist!

Franziska Karger

Originalentwurf Rebecca Schaub

Überarbeiteter Entwurf

Originalentwurf Leonora Franz

Überarbeiteter Entwurf

Originalentwurf Daniel Mensing

Überarbeiteter Entwurf

Unsere Schulbienen kommen … bald!

Unsere Schulbienen kommen … bald!

In der Schulkimkerei können unsere Schülerinnen und Schüler aktiv an Umweltschutz und Nachhaltigkeit mitwirken.

So wird das P-Seminar „Schulimkerei“ ab September den Grundstein legen, um am CEG Bienenvölker dauerhaft zu etablieren.

Die Jugendlichen arbeiten nach Erwerb des Wissens um den artgerechte Umgang selbst unter Aufsicht unseres Schulimkers an den Völkern und werden so im Frühjahr 2023 den ersten Schulhonig ernten können.

Th. Bittner

P-Seminar „Let’s host a Punk Rock Show“ spendet 297 Euro an Hospizverein Erlangen

P-Seminar „Let’s host a Punk Rock Show“ spendet 297 Euro an Hospizverein Erlangen

Das P-Seminar „Let’s host a Punk Rock Show“ hat im Sommer 2021 in Kooperation mit KNRD Fest e.V. und der Musikzentrale e.V. in Nürnberg ein Konzert auf die Beine gestellt.

Trotz der coronabedingt schwierigen Lage war es möglich, ein erfolgreiches Fest zu veranstalten und mit selbst hergestelltem Merchandise 296,71 € zu verdienen.

Das P-Seminar und KNRD Fest e.V. haben sich dazu entschieden, die Einnahmen an den Hospiz Verein Erlangen zu spenden. Dieser hilft und begleitet Kinder mit unheilbaren Krankheiten.

Martin Huth

Q12er schnüffeln Bergluft

Q12er schnüffeln Bergluft

Wir, das P-Seminar Wanderlust, begaben uns Ende der Sommerferien 2021 in die Alpen und machten die österreichischen Hütten unsicher. 

Bei durchschnittlich 18°C und strahlendem Sonnenschein (bis auf den letzten Tag) legten wir etwa 63 km und 3500 Höhenmeter zurück. 

In Begleitung von den zwei Sportlehrkräften Frau Menninger und Herrn Dorscht marschierten wir 15 wackeren Wanderer von Mittenwald über die Karwendel-, Falken- und Lamsenjochhütte zum Achensee. 

Das Highlight der Tour war das Erklimmen der Birkkarspitze, wo uns nach steilen Wegen und teilweise sogar Schnee eine atemberaubende Aussicht erwartete. 

P-Seminar Wanderlust

P-Seminar: „Lehr- und Lernvideos zu physikalischen Experimenten“

P-Seminar: „Lehr- und Lernvideos zu physikalischen Experimenten“

Das Ziel des P-Seminars war es die Physik mit selbst gedrehten Videos für Schüler interessanter und verständlicher zu machen.

Dabei entstanden zwischen Februar 2019 und Februar 2020 zum einen sehr schöne Motivationsvideos zum Thema: „Was ist eigentlich Physik?“ (vor allem für die 7. Klassenstufe) und zum anderen Videos zu spezielleren Themen:

  • „Der Hallwachsversuch“,
  • „Bewegungen in der Physik“, 
  • „Bau eines Elektromotors“ und 
  • „Anomalie des Wassers“.    (Leider liegen zum letzten Video nicht alle Einverständniserklärungen zur Veröffentlichung vor.)

Die Mitglieder des Seminars fanden sich in Gruppen zusammen, wiederholten die einzelnen Themen, vertieften sich in die Problematik und überlegten sich mit sehr viel Sorgfalt eine gute didaktische Vorgehensweise und optimale methodische Umsetzung der gewählten Themen. Denn am Ende sollten die Videos von Schüler für Schüler gedreht werden und leicht verständlich bleiben.

Dafür mussten sich die einzelnen Gruppen auch einige Kompetenzen aneignen, z.B. über längere Zeiträume Absprachen treffen, Aufgaben verteilen, kontinuierlich Arbeiten und am Ende Termine einhalten, was für manche nicht so einfach war.

Unterstützung erhielten sie von mir, als Leiterin des Seminars, und von Andres Müller aus Nürnberg, der in einem Workshop Profi-Tipps zum richtigen Bildaufbau, Kameraführung und Drehablauf gab.

Die Programme zum Erstellen der Videos waren jedem Teilnehmer des P-Seminars freigestellt, so dass letztendlich ganz unterschiedliche verwendet und differenzierte Erfahrungen gesammelt wurden.

Doch nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Anschauen!

Und vielleicht bekommt der eine oder andere ja mehr Lust auf Physik!

Eure Antje Hartung