Seite wählen

Zwei ganz unterschiedliche Ensembles des CEGs haben am 3. Oktober 2021 die Feier der Stadt Erlangen zum Tag der Deutschen Einheit musikalisch mitgestaltet. Zunächst eröffnete ein Percussion-Ensemble der 6b und 6c gemeinsam mit einem Bläser-Ensemble aus Jena den Festakt im Redoutensaal mit einem groovendem Hymnen-Potpourri. 

Am Nachmittag umrahmte dann das Kammerorchester den Festgottesdienst in der Matthäuskirche musikalisch:

Der 1. Satz aus der Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ feierte auch musikalisch den Tag der Deutschen Einheit. Das Kammerorchester und besonders Franziska Fröhlich (Sopran) und Linus Löffler (Trompete) glänzten durch ihr hochvirtuoses und wunderbar barockes Musizieren und begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer.

Neben Erlanger Stadträten und dem Oberbürgermeister Dr. Florian Janik befand sich auch eine entsprechende Delegation aus Jena im Publikum.

Gemeinsam wurde sogleich beschlossen, den musikalischen Austausch zwischen den Partnerstädten im kommenden Jahr zu vertiefen.

P. Barth