Seite wählen

Im Oktober letzten Jahres wurde das CEG als „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ ausgezeichnet. Dabei erhielten wir als Belohnung für die Arbeit des Schuljahres 2019/20 gleich zwei von möglichen drei Sternen. Einige dieser Projekte waren die Durchführung eines CO2-neutralen Sommerfestes oder das Upcycling-Motto beim Weihnachtsbasar.

Diese Auszeichnung motiviert uns natürlich, neue Projekte anzugehen. Für die diesjährige Bewerbung haben sich die Mitglieder der Umweltgruppe die folgenden zwei Schwerpunkte ausgewählt:

  • Regionalität

Dabei geht es uns darum, das Thema Regionalität stärker im Schulalltag zu verankern, z.B. durch regelmäßige Informationen, wie etwa Ideen zum Weihnachtsfest, leckere regionale und saisonale Rezepte oder die Planungen für ein eigenes Kräuter- und Gemüsebeet für die Mensa.

  • Upcycling

Hierbei geht es darum, den Wertstoff Plastik (in diesem Fall in Form von Einwegflaschen) wiederzuverwenden, anstatt ihn dem Müllkreislauf zuzuführen. Hierbei sollen in naher Zukunft Einwegflaschen an der Schule gesammelt werden, die später als Baumaterial verwendet werden, z.B. für eine Torwand oder einen Fahrradunterstand (je nach Menge).

Wenn Ihr und Sie auf dem Laufenden bleiben wollt, bzw. wollen, lohnt sich immer ein Blick in unseren monatlichen Newsletter. Dieser wird am ersten Schultag eines jeden Monats über den Schulmanager verschickt und enthält auch immer die offene Einladung für die nächsten Treffen der Umweltgruppe. Wir freuen uns immer über Interesse und neue Anregungen.

Anika Weiß und Gregor Fisher