Seite wählen

2013/2014

Der 7. Sponsoringlauf des Christian-Ernst-Gymnasiums „Schüler laufen für Schüler“ erbrachte als Spende für das mabuhay-Projekt die großartige Summe von 12.200 Euro. Sie gehen zu Hälfte an das Waisenhaus „House of Friendship“ in Cagayan de Oro und an andere mabuhay-Projekte in der Reihenfolge der Bedürftigkeit.

2011/2012

Das Geld reicht fast genau, um endlich eine neue Küche für die „street kids“ im Waisenhaus in Cagayan de Oro auf Mindanao bauen zu können.Die Kinder und die betreuende Schwester Sr. Merna freuen sich sehr über eure Hilfe.Das Geld ist schon im Waisenhaus „House of Friendship“ angekommen.
Mit dem 6. Lauf zugunsten von mabuhay konnten 9.195 Euro an mabuhay gespendet werden. Das Geld reichte fast genau, um endlich eine neue Küche für die „street kids“ im Waisenhaus in Cagayan de Oro auf Mindanao bauen zu können.

2009/2010

Auch im Schuljahr 2009/10 unterstützten Schülerinnen und Schüler des CEG wiederum bedürftige Kinder auf den Philippinen im Rahmen von „Mabuhay – Hilfe für philippinische Kinder“:

mabuhay_2006_linkbild

13.500€ durch Laufen gesammelt

Bereits in den letzten Jahren unterstützte das CEG notleidende Kinder auf den Philippinen durch einen Sponsorenlauf. Im Juli des vergangenen Schuljahres fand bereits der vierte Lauf im Rahmen des Hilfsprojektes für arme Kinder in der Gegend von Manila. Getragen und organisiert wird dieses Projekt vom Verein „Mabuhay-Hilfe für philippinische Kinder“.

Im Reichswald drehten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 ihre 3km-Runden und ließen sich jeden gelaufenen Kilometer durch bereitwillige Sponsoren bezahlen. Somit kam eine nicht erwartete Summe von 13.700 € zusammen. Selbst einige Lehrkräfte ließen es sich nicht nehmen, ebenfalls für dieses Projekt die Sportkleidung und die Laufschuhe anzuziehen und mit den Kindern sich sportlich zu betätigen.

Bei der Übergabe der Summe von 9.500 € (der Rest der Summe wird wie mit dem Schulforum vereinbart und angekündigt für schulische Zwecke verwendet) zeigte sich der Vorsitzende des Vereines Norbert Engel sehr erfreut und bedankte sich bei allen Organisatoren und Schülerinnen und Schüler für die engagierte Mitarbeit. Er versicherte, dass jeder Cent seinem Bestimmungsort auf den Philippinen zugeführt wird. Die Schule erhielt seitdem schon viele Dankesbriefe von Kindern, die durch dieses Geld wenigstens für ein Jahr eine schulische Ausbildung genießen können und noch dazu in Heimen verpflegt werden.