09131 / 53 30 3-0 sekretariat@ceg-erlangen.de

Informatik wird am CEG vor allem im Rahmen des Faches „Natur und Technik“ in der 6. und 7. Jahrgangsstufe eine Stunde pro Woche unterrichtet. Ziel dieses Unterrichts ist ein solides, zeitunabhängiges sowie erweiterbares Grundwissen für den Umgang mit Informationen und Informatiksystemen.

Dabei steht zum einen der Umgang mit Standardprogrammen (z. B. in der 6. Jahrgangsstufe Bildbearbeitungs-, Textverarbeitungs- und Präsentationssoftware) im Vordergrund, zum anderen das Kennenlernen gemeinsamer, übergeordneter, über bloße Bediener­fertigkeiten hinausgehende Grundprinzipien. Diese produkt­unabhängigen Konzepte können die Schülerinnen und Schüler auf ihnen noch unbekannte Softwaresysteme übertragen und in anderen Fächern bzw. in ihrem Lebensumfeld gewinnbringend anwenden.

NuT 7 1In der 7. Jahrgangsstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler Hintergrundwissen zu vernetzten Informationsstrukturen und zum Austausch von Information, das ihnen das Verständnis und die Nutzung des Internets erleichtert. Am Jahresende beschäftigen sie sich mit dem Beschreiben von Abläufen durch Algorithmen.

Damit die behandelten Prinzipien nachhaltig gelernt werden können, ist der Unterricht durchwegs handlungsorientiert organisiert, d. h. die Schülerinnen und Schüler erproben die Unterrichtsinhalte am Computer und wenden ihre Kenntnisse an. Am CEG werden die Klassen für den Informatik-Unterricht in zwei Gruppen geteilt, um die Schülerinnen und Schüler bei ihrer häufig selbsttätigen Arbeit gut betreuen zu können.